FAQs

Überhaupt nicht. SmoothSkin Bare hat einen starken Ventilator, um die elektronischen Bauteile abzukühlen und gelegentlich muss das Gerät etwas langsamer werden, damit der Ventilator seine Arbeit richtig machen kann.

Der versengte Geruch bei der Benutzung ist ein Hinweis darauf, dass die zu behandelnde Fläche nicht richtig vorbereitet wurde. Die Haut muss komplett frei von Haaren sein (am besten durch Rasieren. Wenn die Haare nicht vollständig entfernt wurden, können sie die Vorderseite des Gerätes beschädigen) und sauber und trocken sein. Falls Haare über der Hautoberfläche sichtbar sind, werden sie höchstwahrscheinlich während der Behandlung mit Ihrem SmoothSkin-Gerät versengt. Falls Sie Bedenken haben, UNTERBRECHEN Sie die Behandlung und wenden Sie sich bitte an uns.

Wischen Sie es vorsichtig mit einem weichen, trockenen Tuch ab und vergewissern Sie sich nach jeder Benutzung, dass der Glasfilter unbeschädigt ist. Die Vorderseite des Geräts (das das gold- oder silberfarbene Teil) kann abgenommen werden. Weitere Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Nein, es sollte kein Glas auf der Haut aufliegen. Der Glasfilter ist etwas zurückgesetzt, innerhalb des Gerätes.

Das ist völlig normal. Die Lampe wurde nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt und geprüft.  Diese Veränderung hat keinen Einfluss auf ihre Leistung.

Es zeigt an, dass mit dem Gerät etwas nicht in Ordnung ist. Verwenden Sie das Gerät nicht mehr und wenden Sie sich an unseren Kundendienst.

Keine Panik, meinen Schöne! Dieser Effekt wird entsteht durch Resthaare, Stoppeln oder andere Verunreinigungen auf Ihrer Haut und hat überhaupt keinen Einfluss auf die Funktion des Gerätes. Es ist ein rein kosmetischer Effekt.

In Zukunft sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Bereich, den Sie behandeln möchten, unmittelbar vor der Behandlung rasieren und reinigen. Falls Ihr Gerät solche schwarzen Flecke hat, entfernen Sie bitte die gold- oder silberfarbene Abdeckung  und reinigen Sie sie wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Falls Sie immer noch Bedenken haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir Sie beraten können.

Stellen Sie sicher, dass das Netzteil angeschlossen ist und dass der Hautfarbensensor vollständig gegen die Haut gedrückt wird. Es kann sein, dass Ihre Haut zu dunkel für die Behandlung ist. Vergleichen Sie sie mit der Hautfarbentabelle auf der Vorderseite Ihrer Bedienungsanleitung. Falls Sie das Gerät dann immer noch nicht zum Laufen bekommen, wenden Sie sich bitte an uns.

SmoothSkin Bare kann eine unendliche Anzahl von Lichtimpulsen abgeben. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass sie eines Tages aufgebraucht sind.

Wenn die Hautfarbensensoren auf die Haut aufgelegt werden, wird das von den Sensoren ausgestrahlte blaue Licht von der Haut reflektiert. Das Gerät stellt dann fest, ob Ihre Hautfarbe für die Behandlung geeignet ist.

Um mit Ihrem SmoothSkin Bare die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Ihre Behandlung jede Woche durchführen, damit auch wirklich alle Haarwurzeln behandelt werden. In den ersten Wochen werden Sie immer noch einige Haare wachsen sehen – bleiben Sie ruhig. Dies sind höchstwahrscheinlich jene Haare, die nicht in ihrer Wachstumsphase behandelt wurden (wenn IPL am effektivsten ist) Achten Sie nur darauf, Ihre Behandlungen regelmäßig durchzuführen.

Nach etwa 4 Wochen sollte sich ein verringerter Haarwuchs bemerkbar machen. Ist das nicht ein tolles Gefühl? Es wird zwar immer noch ein paar Haare geben, die behandelt werden müssen, da Sie sie in der richtigen Phase erwischen müssen, aber keine Sorge, von nun an kann es nur besser werden – machen Sie einfach weiter! Sobald Sie die gewünschten Ergebnisse erzielt haben, müssen Sie mit den Nachbehandlungen etwa alle zwei Wochen fortfahren, um den Haarwuchs unter Kontrolle zu halten.

Schalten Sie das Gerät aus und entfernen Sie das Netzteil von der Steckdose. Warten Sie 30 Sekunden, bevor Sie alle Kabel wieder korrekt verbinden und das Gerät anschalten. Sollten die Lampen immer noch an sein, wenden Sie sich bitte an uns.

Der versengte Geruch bei der Benutzung ist ein Hinweis darauf, dass die zu behandelnde Fläche nicht richtig vorbereitet wurde. Die Haut muss komplett frei von Haaren sein (am besten durch Rasieren. Wenn die Haare nicht vollständig entfernt wurden, können sie die Vorderseite des Gerätes beschädigen) und sauber und trocken sein. Falls Haare über der Hautoberfläche sichtbar sind, werden sie höchstwahrscheinlich während der Behandlung mit Ihrem SmoothSkin-Gerät versengt. Falls Sie Bedenken haben, UNTERBRECHEN Sie die Behandlung und wenden Sie sich bitte an uns.

Wischen Sie es vorsichtig mit einem weichen, trockenen Tuch ab und vergewissern Sie sich nach jeder Benutzung, dass der Glasfilter unbeschädigt ist. Die Vorderseite des Geräts (das roségoldfarbene Teil) kann abgenommen werden. Weitere Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Nein, es sollte kein Glas auf der Haut aufliegen. Der Glasfilter ist etwas zurückgesetzt, innerhalb des Gerätes.

Das ist völlig normal. Die Lampe wurde nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt und geprüft.  Diese Veränderung hat keinen Einfluss auf ihre Leistung.

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Stecker vom Netzgerät vollständig in das Handgerät eingeführt wurde. Er muss richtig einrasten. Falls das Gerät dann immer noch Aussetzer hat, wenden Sie sich bitte an uns.

Dies bedeutet, dass Ihre Haut entweder zu dunkel ist, um behandelt zu werden oder dass die Sensoren nicht richtig auf die Haut gedrückt wurden. Haben Sie sich vergewissert, dass die Kopfseite des Gerätes und das Behandlungesfenster Ihre Haut vollständig berühren? Die beiden kleinen Fenster seitlich vom größeren Behandlungsfenster sollten ebenfalls fest auf die Haut gedrückt werden.

Falls Ihre Haut zu dunkel ist, arbeitet das Gerät nicht. Wenden Sie sich an uns, um Hilfe zu bekommen.

Keine Panik, meine Schöne! Dieser Effekt wird entsteht durch Resthaare, Stoppeln oder andere Verunreinigungen auf Ihrer Haut und hat überhaupt keinen Einfluss auf die Funktion des Gerätes. Es ist ein rein kosmetischer Effekt.

In Zukunft sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Bereich, den Sie behandeln möchten, unmittelbar vor der Behandlung rasieren und reinigen. Falls Ihr Gerät solche schwarzen Flecke hat, entfernen Sie bitte die goldene Abdeckung  und reinigen Sie sie wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Falls Sie immer noch Bedenken haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir Sie beraten können.

Stellen Sie zunächst sicher, dass:

  • Sie das Netzteil mit dem unteren Ende des Handgeräts verbunden haben
  • das Netzteil an eine Steckdose angeschlossen ist

Haben Sie den STANDBY/READY-Knopf gedrückt? Hat sich die Farbe des Knopfes von BLAU auf WEISS geändert? Wenn Sie das Gerät 3 Minuten lang nicht verwenden, verändert sich die Farbe des Knopfes wieder auf BLAU und das Gerät ist wieder im STANDBY-Modus, d. h. es wird keinen Lichtimpuls abgeben. Drücken Sie den STANDBY/READY-Knopf und stellen Sie sicher, dass er WEISS ist bevor Sie versuchen, eine Anwendung durchzuführen. Falls Ihr Gerät dann immer noch nicht funktioniert, wenden Sie sich an uns, um Hilfe zu bekommen.

SmoothSkin Muse kann eine unendliche Anzahl von Lichtimpulsen abgeben und Ihnen ein Leben lang dienen. Alle Produkte unterliegen einer Herstellergarantie auf Defekte von 2 Jahren.

Wenn die Hautfarbensensoren auf die Haut aufgelegt werden, wird das von den Sensoren ausgestrahlte blaue Licht von der Haut reflektiert. Das Gerät stellt dann nicht nur fest, ob Ihre Haut für die Behandlung geeignet ist, sondern stellt auch die Leistungsabgabe auf Ihre ganz spezielle Hautfarbe ein, um bei Ihnen auf sichere Weise maximale Ergebnisse zu erzielen.

Um mit Ihrem SmoothSkin Muse die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie zunächst 12 Wochen lang eine Behandlung pro Woche durchführen. Es bringt allerdings keine Vorteile, Ihr SmoothSkin mehr als einmal pro Woche zu nutzen.

In den ersten Wochen werden Sie immer noch einige Haare wachsen sehen – bleiben Sie ruhig. Dies sind höchstwahrscheinlich jene Haare, die nicht in ihrer Wachstumsphase behandelt wurden (wenn IPL am effektivsten ist). Achten Sie nur darauf, Ihre Behandlungen regelmäßig durchzuführen. Nach etwa 4 Wochen sollte sich ein verringerter Haarwuchs bemerkbar machen. Ist das nicht ein tolles Gefühl? Es wird zwar immer noch ein paar Haare geben, die behandelt werden müssen, da Sie sie in der richtigen Phase erwischen müssen, aber keine Sorge, von nun an kann es nur besser werden – machen Sie einfach weiter!

Sobald Sie die 12-wöchige Grundbehandlung absolviert haben, wird alles leichter. Sie brauchen nur ein paar kurze Nachbehandlungen, um Ihre Ergebnisse weiter zu erhalten – normalerweise alle 4 bis 8 Wochen.

Bitte nutzen Sie unsere Kontaktangaben auf der Webseite.

Juckreiz ist eine häufige Nebenwirkung der IPL-Behandlung. Wenn Sie jedoch einen intensiven Juckreiz verspüren, der nicht innerhalb von 24 Stunden abflaut, hören Sie bitte umgehend auf, das Gerät zu verwenden und gehen Sie zu Ihrem Hausarzt, bevor Sie SmoothSkin wieder einsetzen.

Sie müssen mit der Behandlung umgehend aufhören. Wir empfehlen, Ihren Hausarzt oder eine Arztpraxis aufzusuchen und medizinischen Rat einzuholen. In der Zwischenzeit, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Unsere ausgebildeten Berater werden Ihnen ein Gesundheitsfragebogen schicken, den Sie bitte ausfüllen und an uns zurücksenden. Sobald Sie das getan haben, werden wir Ihnen helfen, damit Sie bei der Vorbereitung und Durchführung der Behandlung keine Fehler machen.

Es ist klinisch erwiesen, das SmoothSkin wirkt. Allerdings ist jeder Körper anders.  Der Behandlungserfolg kann von einer Reihe von Faktoren abhängen, z. B. dass man die Haare in der richtigen Wachstumsphase erwischen muss. Auch hormonelle Veränderungen oder Ungleichgewichte können eine Rolle spielen.

Setzen Sie sich auf Ihrer Reise mit SmoothSkin jederzeit mit uns in Verbindung, wenn Sie Hilfe oder weitere Ratschläge brauchen. Und bedenken Sie auch, dass Sie mit SmoothSkin besonders hartnäckige Bereiche behandeln können, wie z. B. die Achselhöhlen, indem Sie das Gerät mehrfach darüberführen (bis zu 3 Mal auf derselben Stelle).

Um den Stempelmodus bei allen SmoothSkin-Systemen zu verwenden, halten Sie das Handgerät einfach auf die Haut, drücken den Aktivierungsknopf und lassen ihn wieder los. Dann entfernen Sie das Gerät von der behandelten Stelle und positionieren es vorsichtig auf der nächsten. Dieses Vorgehen eignet sich am besten zur Behandlung kleinerer Bereiche wie den Achselhöhlen und im Gesicht.

Um den Gleitmodus zu verwenden, halten Sie das Gerät auf die Haut und halten den Aktivierungsknopf gedrückt. Nun können Sie das Gerät auf der Haut entlangführen, während es seine Impulse sendet. Versuchen Sie, das Handgerät mit gleichmäßiger Geschwindigkeit zu bewegen und dabei den gesamten Bereich abzudecken, ohne Überlappungen oder ausgelassene Stellen. Dieses Vorgehen eignet sich am besten für größere Bereiche wie den Beinen.

Um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte die Haut vor den Behandlungen immer sauber und trocken sein. Wir empfehlen einen zeitlichen Abstand von mindestens einer Woche zwischen dem Auftragen von Odaban und der Verwendung von SmoothSkin-Produkten. Der Grund dafür ist, dass Odaban und ähnliche Produkte oft eine giftige Hautreaktion oder Entzündung hervorrufen. Wenn die Haut zum Zeitpunkt der IPL-Behandlung entzündet ist, besteht das Risiko von Verbrennungen.

Nein. Um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte die Haut immer sauber und trocken sein.

Nein. Verwenden Sie SmoothSkin bitte nicht, wenn Sie sich einer Selbstbräunungsbehandlung unterziehen. Diese selbstbräunenden Feuchtigkeitscremes können lichtempfindliche Eigenschaften haben, welche die Reaktion Ihrer Haut auf IPL beeinflussen.

Ja, SmoothSkin-Geräte können das ganze Jahr über verwendet werden. Wir möchten Sie nur warnen, in den Sommermonaten oder wenn Sie im Urlaub waren, besonders vorsichtig zu sein. Vor und nach der Bräunung sollten ein paar Vorkehrungen getroffen werden, ganz gleich, ob diese im Sonnenstudio oder durch lange Sonneneinstrahlung erfolgt, weil dies die Hautempfindlichkeit erhöht (etwas Sonne auf der Haut, wenn Sie sich im Freien aufhalten, ist natürlich kein Problem!).

 

Bräunung vor der SmoothSkin-Behandlung:

* Warten Sie mindestens 48 Stunden nach der Bräunung, bevor Sie SmoothSkin benutzen.

* Benutzen Sie SmoothSkin nicht bei Sonnenbrand. Warten Sie, bis dieser abgeklungen ist.

* Bedenken Sie, dass jegliche Bräunung eine Veränderung hin zu einer dunkleren Hautfarbe bedeutet.

 

Bräunung nach der SmoothSkin-Behandlung:

* Ihre Haut wird direkt nach der Behandlung empfindlicher sein.

* Warten Sie mindestens 24 Stunden oder bis jegliche Rötung verschwunden ist, bevor Sie die behandelten Stellen der Sonne aussetzen.

* Für die nächsten 48 Stunden nach der Behandlung halten Sie bitte die behandelten Stellen bedeckt oder verwenden Sie eine starke Sonnenschutzcreme (Faktor 50).

Die meisten Körperzonen können behandelt werden, mit Ausnahme von: Schleimhäuten (also z. B. den Nasenlöchern, Lippen des Mundes, kleine Schamlippen) direkt an den Genitalien (einschließlich des Schamhügels, Perineums, Hodensacks, der Vagina oder des Anus).

Es wird nicht empfohlen SmoothSkin am männlichen Gesicht oder Bart einzusetzen. Durch ihre Tiefe und Dicke benötigen dieser Haare viel mehr Energie, um effektiv behandelt zu werden, deshalb wird SmoothSkin nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Die Haardichte ist im männlichen Gesicht ebenfalls sehr hoch, was zu Verbrennungen durch das Gerät führen kann. Alle sehr dicht stehenden Haare können wie ein einzelnes Haar reagieren, wodurch die Temperatur auf der Hautoberfläche über die Schädlichkeitsgrenze steigt und Verbrennungen hervorruft.

SmoothSkin Bare hat aber nur eine Leistungseinstellung von 3 J/cm2, die für alle Hautfarben geeignet ist. Es arbeitet superschnell und liegt leicht in der Hand, sodass eine vollständige Körperbehandlung gerade mal 10 Minuten dauert.

SmoothSkin Muse hat  10 Leistungseinstellungen zwischen 3 und 6 J/cm2 und verwendet die neueste IPL-Technologie, um die Behandlung auf Ihre Hautfarbe abzustimmen. Dadurch ist sie persönlich auf Sie zugeschnitten und erzielt maximale Ergebnisse.

  • Wenn Ihnen Schnelligkeit und einfache Bedienung wichtig sind, entscheiden Sie sich für SmoothSkin Bare.
  • Wenn Sie eine Behandlung möchten, die auf Sie zugeschnitten ist und langanhaltende Ergebnisse liefert, dann ist SmoothSkin Muse das richtige Gerät für Sie.
  • Wenn Sie sich für die Behandlungen mehr Zeit nehmen können und weniger Nachbehandlungen möchten, entscheiden Sie sich für SmoothSkin Muse.
  • Wenn Sie lieber superschnelle Behandlungen möchten und regelmäßig nachbehandeln können, dann empfehlen wir SmoothSkin Bare.

Wie viele Behandlungen haben Sie durchgeführt?

Das Haar wächst in Zyklen und IPL-Behandlungen sind nur während einer der drei Wachstumsphasen (der Anagenphase) wirksam. Nicht alle Haare befinden sich in der gleichen Phase, deshalb müssen Sie regelmäßige Behandlungen durchführen. Vielleicht haben Sie eine Behandlung verpasst  oder die Haare einfach nicht in der richtigen Phase erwischt.

Und bedenken Sie auch, dass Sie mit SmoothSkin besonders hartnäckige Bereiche behandeln können, wie z. B. die Achselhöhlen, indem Sie das Gerät mehrfach darüberführen (bis zu 3 Mal über die gleiche Stelle).

Falls Sie Rat und Hilfe suchen, wenden Sie sich bitte an uns.

Ja. Alle SmoothSkin-Geräte sind sicher und sanft genug, um den gesamten Bikini-Bereich (einschließlich dem Bikinistreifen, dem Schamhügel, den großen Schamlippen und dem Perineum, um genau zu sein) zu behandeln. Wenn Sie sich also eine brasilianischen oder Hollywood-Stil zulegen möchten, tun Sie sich keinen Zwang an – gehen Sie aber besonders vorsichtig vor, um die “inneren” Zonen des Bikini-Bereichs, einschließlich der kleinen Schamlippen, der Vagina und des Anus zu meiden. IPL eignet sich nicht zur Behandlung dieser Zonen. Wenn Sie SmoothSkin Muse nutzen, dann empfiehlt sich die Einschaltung des Sanftmodus.

Verwenden Sie das Gerät nicht direkt an Schleimhäuten, Genitalien oder dem Anus. Diese Bereiche haben dunklere Haut und sollten, um Verletzungen zu vermeiden, nicht behandelt werden.

Ja. Alle SmoothSkin-Geräte sind für männliche Schambehaarung geeignet. Wir raten aber zu besonderer Vorsicht bei der Behandlung – und die Schaltung in den Sanftmodus, falls Ihr Gerät diesen hat.

Verwenden Sie das Gerät auf keinen Fall an Schleimhäuten, direkt an den Genitalien (dem Schambein, dem Perineum und dem Hodensack) und in Anusnähe. Diese Bereiche haben eine dunklere Hautfarbe und um Verletzungen zu vermeiden, sollten sie nicht behandelt werden.

Nein. Versuchen Sie niemals, das SmoothSkin-Gerät in der Nähe des Augenbereichs auszulösen.

Ja, Sie können ohne Bedenken Ihr Gesicht, die Wangen, den Unterkiefer, die Oberlippe, den Hals und das Kinn behandeln. Verwenden Sie das Gerät jedoch BITTE NICHT an Augenbrauen, Augenwimpern, der Kopfhaut, den Lippen, Nasenlöchern und Ohren.

Es wird davon abgeraten, SmoothSkin am männlichen Gesicht oder Bart einzusetzen. Durch ihre Tiefe und Dicke benötigen dieser Haare viel mehr Energie, um effektiv behandelt zu werden, deshalb wird SmoothSkin nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Die Haardichte ist im männlichen Gesicht ebenfalls sehr hoch, was zu Verbrennungen durch das Gerät führen kann.

Nein. AUF KEINEN FALL in der Nähe von Badewannen, Duschkabinen, Waschbecken oder anderen Wasserbehältern verwenden. Sollte Ihr SmoothSkin-Gerät nass werden, dürfen Sie es AUF KEINEN FALL verwenden.

SmoothSkin Muse nutzt die neueste IPL-Technologie, um eine auf Sie zugeschnittene IPL-Behandlung durchzuführen und maximale Ergebnisse zu erzielen. Muse tastet Ihre Haut vor jedem Blitz ab, um die Behandlung mit  10 Leistungseinstellungen zwischen 3 und 6 J/cm2 auf Ihre Hautfarbe abzustimmen, sodass Nachbehandlungen seltener notwendig sind. Wir empfehlen eine Grundbehandlung mit SmoothSkin Muse einmal pro Woche für 12 Wochen, anschließend können Sie die Nachbehandlungen auf eine alle 4 bis 8 Wochen reduzieren.

SmoothSkin Bare ist superschnell, hat aber nur eine Leistungseinstellung von 3 J/cm2, die für alle Hautfarben geeignet ist. Es arbeitet superschnell und liegt leicht in der Hand, sodass eine vollständige Körperbehandlung gerade mal 10 Minuten dauert. Wir empfehlen eine Grundbehandlung mit SmoothSkin Bare einmal pro Woche für 12 Wochen, anschließend können Sie die Nachbehandlungen auf eine alle 2 Wochen reduzieren.

Damit die IPL-Behandlung Erfolg hat, müssen Sie vorher jegliche Haare über der Hautoberfläche entfernen, jedoch die Haarwurzel intakt lassen, sodass sie mit größtmöglicher Wirksamkeit bestrahlt werden kann. Nur so erzielen Sie maximale Ergebnisse.

Idealerweise ja. Wir verstehen, dass eine Gesichtsrasur für Frauen etwas abschreckend sein kann, aber Rasieren erzielt wirklich die besten Ergebnisse. Wenn Ihnen das Rasieren Ihres Gesichts (oder anderer empfindlicher Bereiche!) unangenehm ist, dann empfehlen wir, die Haare zur Behandlungsvorbereitung so dicht an der Haut wie möglich abzuschneiden. Dazu können Sie eine Kosmetikschere, einen elektrischen Haarschneider oder exfolierende Haarentfernungspads verwenden oder natürlich auch wachsen oder epilieren.

Aber denken Sie daran, dass die besten Ergebnisse wirklich durch Rasieren erzielt werden. Das mag im ersten Moment beängstigend klingen, lohnt sich aber auf lange Sicht.

Natürlich! Um mit den Behandlungen die besten Ergebnisse zu erzielen empfehlen wir, sich zu rasieren, Sie können sich aber auch wachsen, epilieren oder lästige Haare herausreißen, wenn Ihnen das lieber ist.

Damit die IPL-Behandlung effektiv ist, müssen Sie vor jeder Behandlung alle Haare über der Hautoberfläche entfernen, dabei aber idealerweise die Haarwurzel intakt lassen.

Für beste Ergebnisse empfehlen wir, sich zu rasieren, Sie können sich aber auch wachsen oder epilieren. Verwenden Sie jedoch keine Enthaarungscreme, da deren Inhaltsstoffe eventuell auf die IPL-Behandlung reagieren können.

Es ist wichtig, dass Sie den empfohlenen Behandlungsplan einhalten, um mit Ihrem SmoothSkin-Gerät die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Für SmoothSkin Muse:

Wir empfehlen eine Grundbehandlung einmal pro Woche für 12 Wochen und dann Nachbehandlungen je nach Bedarf, normalerweise alle 4 bis 8 Wochen, um den Haarnachwuchs unter Kontrolle zu halten.

Für SmoothSkin Bare:

Wir empfehlen eine Behandlung pro Woche bis sich die gewünschten Ergebnisse einstellen und dann Nachbehandlungen je nach Bedarf, etwa alle 2 Wochen, um den Haarnachwuchs unter Kontrolle zu halten.

Nein, wir verwenden kein Gel. Dies wird nur bei älterer IPL-Technik gebraucht. Es würde nur die Düse Ihres Gerätes verstopfen und es beschädigen.

Nein, wir empfehlen keinen Einsatz mehr als einmal pro Woche. Sie erreichen dadurch höchstens eine Hautreizung, aber nicht mehr.

Allerdings können Sie mit SmoothSkin Bare besonders hartnäckige Stellen, wie z. B. die Achselhöhlen, mehrfach behandeln (indem Sie das Gerät bis zu 3 Mal über dieselbe Stelle führen).

Nein, SmoothSkin eignet sich nicht für den Einsatz auf Tätowierungen.

Natürlich! SmoothSkin-Geräte sind nicht an ein bestimmtes Geschlecht gebunden. Denken Sie nur daran, dass Frauen die SmoothSkin-Geräte von den Wangen am Körper abwärts verwenden können, Männer sollten dagegen unterhalb des Halses beginnen.

Es wird davon abgeraten, SmoothSkin am männlichen Gesicht oder Bart einzusetzen. Durch ihre Tiefe und Dicke benötigen dieser Haare viel mehr Energie, um effektiv behandelt zu werden, deshalb wird SmoothSkin nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Die Haardichte ist im männlichen Gesicht ebenfalls sehr hoch, was zu Verbrennungen durch das Gerät führen kann.

Nein, verwenden Sie keine SmoothSkin-Geräte, wenn Sie schwanger sind oder stillen, da unsere Geräte unter diesen Bedingungen nicht getestet wurden. Wir empfehlen, nach einer Schwangerschaft 6 Monate lang mit den Behandlungen zu warten, damit sich die Körperhormone wieder einpegeln können.

IPL eignet sich nicht zur Behandlung von grauen, roten oder sehr hellblonden (weißen) Haaren. Sehr helles und graues Haar enthält nicht genug Melanin, um die Lichtenergie an die Haarwurzel weiterzuleiten, während rotes Haar eine völlig andere Art von Melanin enthält, das nicht auf IPL reagiert. Bei dunkelblonden Haaren können zwar Ergebnisse erzielt werden, aber Sie benötigen möglicherweise ein paar Behandlungen mehr, den gleichen Umfang der Haarentfernung zu erreichen.

Abgesehen von dunkelsten Hauttypen kann SmoothSkin auf allen Hautfarben eingesetzt werden. Bevor Sie jedoch ein SmoothSkin-Produkt bestellen, vergewissern Sie sich bitte anhand der untenstehenden Tabelle, dass Ihre Hautfarbe geeignet ist, oder vergleichen Sie hier.

Nein, verwenden Sie das Gerät nicht auf großen und sehr dunklen Sommersprossen und Leberflecken.

Wir raten nicht dazu, dass Personen unter 18 Jahren SmoothSkin-IPL-Geräte verwenden. Die Geräte wurden für diese Altersgruppen nicht getestet. Der Körper durchläuft im Jugendalter mehrere hormonelle Veränderungen und in dieser Zeit sind die Behandlungen möglicherweise durch den schnellen Haarwuchs weniger effektiv.

Wir empfehlen Ihnen, medizinischen Rat einzuholen, da wir die Tiefe und Prominenz der Venen nicht genau kennen.

Nein, es wird nicht empfohlen, SmoothSkin auf diesen Bereichen einzusetzen.

Nein, wir empfehlen Menschen mit Diabetes, keine SmoothSkin-Geräte zu verwenden.

Nein, wenn Sie an epileptischen Anfällen leiden, können die Lichtblitze des SmoothSkin-Gerätes einen solchen Anfall oder Krampf auslösen.

Ja – es gibt eine Anzahl medizinischer Probleme, die eventuell einen Einfluss auf Ihre Eignung zur IPL-Behandlung haben.

Dazu gehören (unter anderen): Hautkrebs oder andere Krebsarten die sich lokal in den zu behandelnden Bereichen befinden, eine Vorgeschichte an Gefäßstörungen, wie z. B. Krampfadern oder Gefäßerweiterungen in den zu behandelnden Bereichen, lichtempfindliche Haut, die zu Rötungen oder allergischen Reaktionen neigt, Diabetes, Lupus Erythematodes, Porphyrie, Herzdurchlauferkrankungen, Hautinfektionen, Ekzeme, Verbrennungen, Entzündung der Haarwurzeln, Schnittwunden, Abschürfungen, Herpes simplex, Wunden, Verletzungen oder Blutungen in den zu behandelnden Bereichen.

Diese Liste ist nicht vollständig. Falls Sie weitere Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Wir empfehlen auch, dass Sie sich die  häufig gestellten Fragen zu Medikamenten durchlesen.

Ja, bestimmte Medikamente und Hautpflegeprodukte haben lichtempfindliche Eigenschaften, welche nachteilige Reaktionen auf eine IPL-Behandlung hervorrufen können.

Bitte überprüfen sie die Beipackzettel jeglicher Medikamente und Hautpflegeprodukte, die Sie gegenwärtig nutzen, auf aktive Wirkstoffe und falls Sie weitere Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Wir empfehlen auch, dass Sie sich die  häufig gestellten Fragen zu medizinischen Problemen durchlesen.

Es gibt mehrere Umstände, unter denen wir den Einsatz der IPL-Behandlung leider nicht empfehlen können.

Als Erstes ist IPL nicht zur Behandlung von Menschen mit sehr dunkler Hautfarbe (Hautfarbe VI auf der Fitzpatrick-Skala) geeignet. Das hat damit zu tun, wie die Technologie funktioniert. Sehr dunkle Haut enthält viel Pigment (Melanin) und nimmt dadurch mehr Licht auf, was in Extremfällen zu Verbrennungen, Verfärbungen oder gar Narbenbildung führen kann. Alle SmoothSkin-Geräte sind mit Sensoren ausgestattet, die eine Auslösung des Blitzes auf ungeeignete Hautfarben verhindern. Bevor Sie jedoch ein SmoothSkin-Produkt bestellen, vergewissern Sie sich bitte anhand der untenstehenden Tabelle, dass Sie für eine IPL-Behandlung geeignet sind.

IPL eignet sich außerdem nicht zur Behandlung von grauem, roten oder sehr hellblondem (weißem) Haar. Sehr helle oder graue Haare enthalten zu wenig Melanin, um das Licht an die Haarwurzel weiterzuleiten und rote Haare enthalten eine völlig andere Art von Melanin, das auf IPL nicht reagiert. Bei dunkelblonden Haaren können zwar Ergebnisse erzielt werden, aber Sie benötigen möglicherweise ein paar Behandlungen mehr, um den gleichen Umfang der Haarentfernung zu erreichen.

Schließlich gibt es noch ein paar weitere Fälle, in denen IPL nicht zu empfehlen ist. Dazu gehören diverse Hautprobleme wie Ekzeme, Krampfadern und Hautkrebs, medizinische Indikatoren wie Diabetes und Epilepsie, die Verwendung bestimmter Arzneimittel, welche Lichtempfindlichkeit hervorrufen wie z. B. Aknemittel und Antidepressiva und auch die Anzahl von Tätowierungen oder Leberflecken im zu behandelnden Hautbereich.

Das Geheimnis samtweicher Haut besteht darin, sich ständig darum zu bemühen und den Behandlungsplan einzuhalten. Bei regelmäßiger Nutzung werden Sie bemerken, dass immer weniger Haare nachwachsen. Diese Haare sind auch dünner, heller und wachsen langsamer. Mit der Zeit werden Sie auf das Rasieren ganz verzichten können.

Und bedenken Sie auch, dass Sie mit SmoothSkin besonders hartnäckige Bereiche behandeln können, wie z. B. die Achselhöhlen, indem Sie das Gerät mehrfach darüberführen (bis zu 3 Mal).

Alle SmoothSkin-Geräte wurden unabhängig auf ihre Wirksamkeit und natürlich auch auf ihre Sicherheit geprüft. Wenn das Gerät entsprechend der Bedienungsanleitung eingesetzt wird, sollten bei Ihnen keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.

Eventuell könnten direkt nach der Behandlung leichte Hautreaktionen, wie Rötung oder Erwärmung, zu spüren sein, aber darüber brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Wenn Sie tatsächlich irgendwelche anderen Nebenwirkungen feststellen, brechen Sie die Behandlung ab und melden Sie sich bei uns, damit wir Sie beraten können. Mehr Informationen darüber gibt es auch hier.

Ja. SmoothSkin verwendet dieselbe IPL-Technologie, die in Salons auf der ganzen Welt eingesetzt wird, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Allerdings erlauben es die professionellen Produkte einem ausgebildeten Therapeuten, viel höhere Energieraten einzusetzen, als mit den heutzutage als Heimgeräte verkauften IPL-Produkten. Das bedeutet einfach, dass Sie eventuell öfter nachbehandeln müssen, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Und was bekommen Sie dafür? Sie können SmoothSkin in Ihrer vertrauten Umgebung zu Hause verwenden, vor dem Fernseher, vielleicht auch mit einer Tasse Tee oder einem Glas Wein (oder beidem!).

Die SmoothSkin-Technologie ist für die Haut unbedenklich, sofern sie für Ihre Hautfarbe geeignet ist und entsprechend der Bedienungsanleitung angewendet wird. Bevor Sie sich jedoch ein SmoothSkin-Gerät zulegen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Hautfarbe anhand der untenstehenden Abbildung zu vergleichen oder sich hier mehr Informationen einzuholen.

Alle SmoothSkin-Geräte haben eingebaute UV-Filter, um Ihre Haut vor schädlichen Strahlen zu schützen und der Hautfarbensensor verhindert die Auslösung des Blitzes wenn keine vorgesehene Hautfarbe erkannt wurde.

Bei der Entwicklung der SmoothSkin-Geräte wurde auf Sicherheit besonderen Wert gelegt und sie sind unbedenklich für die Augen. Sie brauchen keine Schutzbrille zu tragen. Allerdings finden manche Nutzer die Lichtblitze etwas grell und tragen deshalb gern eine an den Seiten offene oder geschlossene Sonnenbrille während der Behandlung. Das ist überhaupt kein Problem, Sie können es selbst entscheiden. Es kann auch besser sein, SmoothSkin in einem gut beleuchteten Raum zu nutzen, um die Wahrnehmung der Blitzhelligkeit zu reduzieren.

Wir empfehlen, wenn Sie den Blitz auf Ihrer Haut auslösen, nicht direkt hinzusehen. Das System hat eine Schutzvorrichtung, damit es nicht einfach in der Luft ausgelöst werden kann, es sollte jedoch niemals direkt in die oder in der Nähe der Augen abgefeuert werden.

Normalerweise nicht. Die meisten Leute nehmen nur ein leichtes Kribbeln oder etwas Wärme wahr. Das Gefühl kann aber von Person zu Person unterschiedlich sein. Bei Leuten mit dickem, dunklem Haar kann der erste Eindruck wie ein leichter Schnips mit einem Gummiband sein.

SmoothSkin Muse hat einen SANFTMODUS, der Ihnen helfen kann, sich an das Erlebnis zu gewöhnen, wenn Ihnen die Behandlungen zu Beginn etwas unangenehm sind.

Laser und IPL verhindern beide das Haarwachstum, indem sie Licht und damit Wärme auf die Haarwurzel richten, im Zusammenhang mit dem Wachstumszyklus des Haares. Allerdings ist die Technologie, mit der das Licht aufgestrahlt wird, sehr unterschiedlich – wobei der Hauptunterschied in der Art des Lichtes selbst besteht.

Kurz gesagt, arbeiten IPL-Geräte mit einer weiten Palette von Lichtwellen um einen einzigen weißen Blitz zu erzeugen. Dieses Licht kann einen orangenen oder roten Schein haben, wenn das Gerät auf die Haut blitzt, wie das Blitzlicht eines Fotoapparats. Laser verwenden dagegen nur eine Wellenlänge, welche einen einzigen Lichtstrahl erzeugt, wie bei einem Laserpointer.

Diese Unterschiede führen dazu, dass sich Laser und IPL auf verschiedene Weise unterscheiden:

Behandlungsdauer: Da der Lichtstrahl bei der Laserbehandlung sehr konzentriert ist, haben Lasergeräte ein kleines Behandlungsfenster und können deshalb nur kleine Hautbereiche mit einem Mal abdecken. Bei IPL deckt der Lichtblitz dagegen eine größere Fläche ab, d. h. es kann mit einem Mal ein größerer Hautbereich behandelt werden, sodass die Behandlung viel schneller vor sich geht als beim Laser.

Schmerzempfinden: Es wird häufig berichtet, dass der einzelne, gezieltere Lichtstrahl bei der Laserbehandlung schmerzhafter ist als die IPL-Behandlung.

Kosten: Laserlicht zu generieren ist sehr teuer. Deshalb sind die Preise für  Laserbehandlungen, vor allem in Salons, sehr hoch. IPL ist dagegen oft weitaus erschwinglicher.

Zeitliches Anhalten der Resultate: Der höhere Preis und die stärkeren Schmerzen haben zwar den Vorteil, dass die Resultate der Laserbehandlung weniger Zwischenbehandlungen zwischen den Hauptterminen erfordern. Aber es sind bei jeder Lichtbehandlung zur Epilation Zwischenbehandlungen notwendig, damit die Haare nicht nachwachsen.

Sicherheit: Laserlicht ist sehr stark und kann sogar gefährlich werden. Deshalb haben Heim-Lasergeräte zur Haarentfernung im Vergleich zur Salonausrüstung nur eine stark reduzierte Leistung. Der Vorteil der IPL-Behandlung ist, dass sie durch die geringere Konzentration des Lichts viel sicherer ist und dadurch risikolos zu Hause eingesetzt werden kann, um langanhaltende Resultate zu erzielen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass IPL in der Lage ist, der Laserbehandlung ebenbürtige Resultate zu erzielen, dass Sie aber dazu Ihrem Behandlungsplan folgen und die regelmäßigen Nachbehandlungen durchführen müssen! Als Belohnung für die Einhaltung Ihres Plans sparen Sie Zeit, Geld und unzählige Fahrten zum Salon, indem Sie die Behandlungen bequem zu Hause durchführen. Besser geht’s nicht!

SmoothSkin Bare blitzt 100 Mal pro Minute, Sie können also Ihren gesamten Körper (Beine, Achselhöhlen, Bikinizone und Gesicht!) in nur 10 Minuten behandeln.

SmoothSkin Muse blitzt, abhängig von Ihrer Hautfarbe, etwa 50 Mal pro Minute. Eine Behandlung des gesamten Körpers ( Beine, Achselhöhlen, Bikinizone und Gesicht!) dauert also gerade mal 20 Minuten.

Wie bei ALLEN IPL- oder Laser-Anwendungen für den Hausgebrauch wirkt eine Anwendung nicht für immer (Glauben Sie niemandem, der Ihnen etwas anderes erzählt). Sie werden die Haare ab und zu nachbehandeln müssen, um zu verhindern, dass der Haarwuchs wieder einsetzt.

Die tatsächliche Behandlungslänge ist natürlich bei Jedem unterschiedlich (weil wir all unterschiedliche Haut, Haare, Lebensgewohnheiten haben… sogar die Genetik spielt eine Rolle). Sobald Sie also Ihre Grundbehandlung abgeschlossen haben, liegt es weitgehend an Ihnen, das richtige Regime zu finden. Das Tolle an den SmoothSkin-Geräten ist, dass sie den Haarwuchs dauerhaft verhindern, solange Sie mit den Behandlungen fortfahren. Verwenden Sie sie regelmäßig, und Sie müssen sich nie mehr mit stoppeligen Beinen und Achselhöhlen herumplagen. Hurra!

Hier ist ein interessanter Fakt: Haare wachsen in 3 deutlich abgegrenzten, aufeinander folgenden Phasen und nicht alle Haare befinden sich zur selben Zeit in der selben Phase. Weil die IPL-Behandlung nur in einer bestimmten Phase (der Anagen- oder Wachstumsphase, um genau zu sein) wirkt, sollten Sie Ihrem Behandlungsplan folgen, bis sich die gewünschten Ergebnisse einstellen. Indem Sie dem Behandlungsplan folgen, erwischen Sie auch die Haare, die in vorangegangenen Behandlungen verpasst wurden. So einfach ist das!

Hier ist ein interessanter Fakt: Haare wachsen in 3 deutlich abgegrenzten, aufeinander folgenden Phasen und nicht alle Haare befinden sich zur selben Zeit in der selben Phase. Die IPL-Behandlung wirkt nur in einer bestimmten Phase (der Anagen- oder Wachstumsphase, um genau zu sein). In den ersten Wochen nach Ihrer Grundbehandlung werden Sie deshalb immer noch ein paar Haare wachsen sehen. Bleiben Sie ruhig! Dies sind höchstwahrscheinlich jene Haare, die während der Behandlung nicht in ihrer Wachstumsphase (wenn IPL am wirksamsten ist) waren. Achten Sie nur darauf, mit den Behandlungen fortzufahren! Innerhalb von 4 Wochen sollten Sie eine Verringerung des Haarwuches bemerken. Es wird aber immer noch Haare geben, die behandelt werden müssen, weil Sie sie in der richtigen Phase erwischen müssen. Aber keine Sorge, von nun an geht es bergauf – machen Sie nur immer weiter!

Falls Sie irgendwelche Fragen haben, treten Sie mit uns in Kontakt. Wir geben Ihnen gern Auskunft.

Sprechen wir zunächst darüber, was NICHT zu erwarten ist. Wie bei ALLEN IPL- oder Laser-Anwendungen für den Hausgebrauch wirkt eine Anwendung nicht für immer (Glauben Sie niemandem, der Ihnen etwas anderes erzählt). Sie werden die Haare ab und zu nachbehandeln, um zu verhindern, dass sie wieder wachsen. Aber das Tolle an den SmoothSkin-Geräten ist, dass sie den Haarwuchs dauerhaft verhindern, solange Sie mit den Behandlungen fortfahren. Verwenden Sie sie regelmäßig, und Sie müssen sich nie mehr mit stoppeligen Beinen und Achselhöhlen herumplagen. Hurra!

Ja. Eine Anzahl von klinischen Studien hat nachgewiesen, dass IPL bei richtigem Einsatz die Haare dauerhaft reduziert. Um beste Ergebnisse zu erzielen, ist es superwichtig, dass Sie sich strikt an das vorgegebene Behandlungsregime halten.

Lesen Sie die neuesten Beurteilungen, um zu erfahren, was Leute wie Sie über die SmoothSkin-Produkte zu sagen haben.

Die SmoothSkin-Geräte nutzen intensiv gepulstes Licht (IPL), um den Wachstumszyklus der Haare zu unterbrechen und ihr Nachwachsen zu verhindern.

Lichtenergie wird durch die Hautoberfläche übertragen und vom in der Haarwurzel enthaltenen Melanin absorbiert. Die Lichtenergie wird (unter der Hautoberfläche) in Wärme umgewandelt, welche das Haarwachstum stoppt. So behandelte Haare fallen in wenigen Tagen oder innerhalb 1-2 Wochen auf natürlichem Wege aus.

Sobald Sie Ihre Grundbehandlung abgeschlossen haben, müssen Sie die Stellen regelmäßig nachbehandeln, aber das Tolle an den SmoothSkin-Geräten ist, dass sie den Haarwuchs dauerhaft verhindern, solange Sie mit den Behandlungen fortfahren. Verwenden Sie sie regelmäßig, und Sie müssen sich nie mehr mit stoppeligen Beinen und Achselhöhlen herumplagen. Hurra!

SmoothSkin sind nicht nur Experten, wenn es um IPL geht. Dies ist sogar unser einziges Betätigungsfeld. Wir beschäftigen uns nicht mit Zahnbürsten, Toastern oder Fernsehern.

Mit unserem eigenen Spezialistenteam für Forschung, Produktentwicklung und klinische Studien hier am Hauptsitz von SmoothSkin verwenden wir unsere gesamte Zeit und all unsere Ressourcen darauf, die modernste IPL-Technologie zu erforschen, zu entwerfen, zu entwickeln, herzustellen und sogar zu testen.

Beginnend mit der Untersuchung des Zusammenspiels von Licht, Haut und Haar auf Zellebene, bis hin zur Erforschung der effektivsten Vorbereitung und Nachsorge bei den Behandlungen führen wir ständig Tests durch um sicherzustellen, dass Sie mit Ihren SmoothSkin-Produkten die bestmöglichen Ergebnisse erzielen.

Alle SmoothSkin-Produkte werden in Großbritannien hergestellt.

Das Grundprinzip der IPL-Technologie – welches SmoothSkin bis heute einsetzt –  wurde bereits 1979 zufällig von einem Wissenschaftler entdeckt, als seinen Unterarm aus Versehen einem Laserstrahl aussetzte und erstaunt feststellte, dass danach die Haare nicht mehr nachwuchsen. Dieser Wissenschaftler hat später die weltweit ersten Haarentfernungs-Laser entwickelt. Im Jahre 2002 hat er sich mit drei anderen Unternehmern aus seinem Umkreis zusammengetan (genauer gesagt, einem  weiteren Wissenschaftler, einem Ingenieur und einem Geschäftsmann), um Cyden zu gründen – das Forschungsunternehmen hinter der SmoothSkin-Marke. Zwei der Gründungsmitglieder arbeiten sogar noch heute für Cyden.

Mit über 30 Jahren Erfahrung sind SmoothSkin die Profis, wenn es um IPL-Haarentfernung geht. Unsere Produkte werden nicht nur in Großbritannien entwickelt und hergestellt, wir führen auch unsere eigenen Forschungsstudien und sogar klinische Tests durch, alles an unserem Stammsitz in Swansea, Südwales.

Facebook

Hören Sie unsere neuesten Nachrichten und Berichte.

Besuchen Sie uns

Youtube

Sehen Sie unser Video How-to-Guides , unsere Video-Top-Tips und Blogger Bewertungen

Jetzt ansehen